Ablauf der Finanzierung

Für die Finanzierung über den Pflegeausbildungsfonds sind neben dem Finanzierungsjahr auch das vorangegangene Kalenderjahr (Festsetzungsjahr) und das nachfolgende Kalenderjahr (Abrechnungsjahr) zu betrachten.

Das Jahr 2019 entspricht somit aktuell dem Festsetzungsjahr.

Alle Pflegeschulen und Träger der praktischen Ausbildung (TdpA) melden dem PABF über ein Datenportal die notwendigen Daten zur Ermittlung des Finanzierungsbedarfs für das jeweilige Finanzierungsjahr. Die Höhe des Finanzierungsbedarfs setzt sich zusammen aus

  • der Summe aller Ausbildungsbudgets der Träger der praktischen Ausbildung,
  • einer Liquidationsreserve von 3% auf die Ausbildungsbudgets,
  • und einer Verwaltungskostenpauschale von 0,6% auf die Ausbildungsbudgets.

Die Liquidationsreserve dient der Gewährleistung der Zahlungsfähigkeit des PABF bei Zahlungsausfällen oder Nachfinanzierungen. Mit der Verwaltungskostenpauschale sollen die Personal- und Prozesskosten des PABF gedeckt werden. Weitere Informationen zur Ermittlung des Finanzierungsbedarfs, sowie der Festsetzung der Ausgleichszahlungen und Umlagebeträge, entnehmen Sie bitte der unter der Rubrik „Informationen“ hinterlegten Präsentation.

Termine

Die nachfolgende Übersicht bildet die zu beachtenden Termine für den Ablauf der Finanzierung in 2019, 2020 und 2021 ab.

 

Festsetzungsjahr 2019

Stichtag

Melde-/Handlungspflichten

Wer?

20.KW

Versand der Anschreiben und Registrierungsdaten für das Meldeportal an alle Krankenhäuser, Schulen und Pflegeeinrichtungen

PABF

Ab 20.KW

Anmeldung im PABF-Meldeportal

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, Träger der praktischen Ausbildung und Pflegeschulen

Mitte Mai bis 15.06.2019

Übermittlung der erforderlichen Angaben zur Festsetzung der Ausbildungsbudgets über das Meldeportal des PABF

 

Träger der praktischen Ausbildung, Pflegeschulen, Ambulante Pflegeeinrichtungen, Stationäre Pflegeeinrichtungen

Ab 16.06.2019

Plausibilitätsprüfung der gemeldeten Schüler- und Auszubildendenzahlen sowie der Angemessenheit der Ausbildungsvergütung

 

PABF

 

 

Bis 15.09.2019

Festsetzung und Veröffentlichung der Höhe des gesamten Finanzierungsbedarfes der Finanzierungsanteile der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

PABF

Bis 31.10.2019

Festsetzung des monatlichen Umlagebetrag gegenüber den Pflegeeinrichtungen

PABF

Bis 30.11.2019

 

Mitteilung der Höhe des vereinbarten Zuschlags oder Teilbetrags an PABF

 

Vertragsparteien nach §18 Abs. 1 Satz 2 KHG (Landeskrankenhausgesellschaft, Landesverbände der Krankenkassen und privaten Krankenversicherung)

Bis 15.12. 2019

Festsetzung des Ausbildungszuschlages und des monatlichen Umlagebetrags für 2020 gegenüber den Krankenhäusern

PABF

 

Finanzierungsjahr 2020

Bis 28.02.2020

 

 

Direkteinzahlung

Land und Pflegeversicherung

Zwei Monate vor 1. Ausgleichszahlung

Mitteilung von Änderungen der Angaben nach §5 PflAFinV an PABF

Träger der praktischen Ausbildung und Pflegeschulen

Zum 10. des Monats

Zahlung des Umlagebetrages an PABF

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Letzter Tag des Monats

Zahlung der Ausgleichzuweisungen an die Träger der praktischen Ausbildung und Pflegeschulen

PABF

 

Abrechnungsjahr 2021

Bis 15.02.2021, jährlich

Meldung der statistischen Daten an das statistische Landesamt

PABF

Bis 30.06.2021

Vorlage der Abrechnung über die Einnahmen aus den Ausgleichzahlungen in 2020 und vereinbarte Ausbildungskosten

 

Vorlage der Abrechnung über die in 2020 geleisteten Umlagebeträge und die in Rechnung gestellten Ausbildungszuschläge, Mitteilung des Differenzbetrags

Träger der praktischen Ausbildung und Pflegeschulen

 

 

 

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Bis 31.10.2021

Rechnungslegung  

PABF