Ambulantes Operieren nach § 115b SGB V

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben gemäß § 115b Abs. 1 SGB V einen Vertrag über die Durchführung ambulanter Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe geschlossen (AOP-Vertrag). Neben grundlegenden Regelungen zur Abrechnung für Krankenhäuser und Vertragsärzte enthält er als Anlage einen Katalog der nach hiernach zu erbringenden Leistungen (AOP-Katalog). Dieser wurde in den vergangenen Jahren ebenso jährlich überarbeitet wie das Meldeformular gemäß § 1 Abs. 2 AOP Vertrag, mit dem die Krankenhäuser ihre Teilnahme am ambulanten Operieren gegenüber der Krankenkasse anzeigen müssen.

DKI-Umfrage zur Kosten- und Erlösstruktur im AOP-Bereich

Das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) führt in Abstimmung mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) eine Umfrage zu den Kosten- und Erlösstrukturen im Ambulanten Operieren nach § 115b SGB V durch. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen zur Bewertung des Gutachtens zur Neufassung des Katalogs der Ambulanten Operationen (AOP-Katalog) nach § 115b Abs. 1a SGB V sowie zur Vorbereitung der hierzu anstehenden Vergütungsverhandlungen genutzt werden.

 

Es wird um Übermittlung des folgenden, ausgefüllten Fragebogens bis Freitag, den 5. November 2021, unter Verwendung der Mailadresse forschung@dki.de an das DKI gebeten (Rückfragen unter derselben Mailadresse oder telefonisch unter 0211-470-5114).

AOP 2021

Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben sich auf eine Anpassung des AOP-Katalogs mit Wirkung zum 1. Januar 2021 geeinigt.

Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anpassung von Deckblatt und Präambel
  • OPS-Überleitung der Version 2020 auf die Version 2021
  • Anpassung von OPS-Texten
  • Aufnahme neuer Leistungen in Abschnitt 1
AOP 2020

Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben sich auf eine Anpassung des AOP-Katalogs mit Wirkung zum 1. Januar 2020 geeinigt.

 

Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anpassung von Deckblatt und Präambel
  • OPS-Überleitung der Version 2019 auf die Version 2020
  • Anpassung von OPS-Texten
  • Anmerkungen zum AOP-Katalog 2020
  • Aufnahme neuer Leistungen in Abschnitt 1
AOP 2019

Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben den AOP-Katalog mit Wirkung zum 1. Januar 2019 angepasst.

Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anpassung von Deckblatt und Präambel
  • OPS-Überleitung der Version 2018 auf die Version 2019
  • Anpassung von OPS-Texten
  • Anmerkungen zum AOP-Katalog 2019
AOP 2018

Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben den AOP-Katalog mit Wirkung zum 1. Januar 2018 angepasst.

Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anpassung von Deckblatt und Präambel
  • OPS-Überleitung der Version 2017 auf die Version 2018
  • Aufnahme neuer und Entfernung alter OPS-Kodes
  • Anmerkungen zum AOP-Katalog 2018